Zurück zur Hauptseite

WARENKORB

Kostenloser & Klimaneutraler Versand

WESHALB WIR BAUMWOLL-FANS SIND

WESHALB WIR BAUMWOLL-FANS SIND

Carolin Ziegler/ September, 2021

Bei Cradle legen wir besonders großen Wert auf höchste Qualität und hochwertige Verarbeitung unserer Produkte. Unser Ziel ist es, Produkte herzustellen, die schön aussehen, sich großartig anfühlen und langlebig sind, ohne dabei den Aspekt der Nachhaltigkeit zu vernachlässigen. Die Verwendung von Baumwolle ist dafür die perfekte Grundlage.

Die Baumwollpflanze, die zu den Malvengewächsen gehört, ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt. Bereits seit mehreren tausend Jahren wird die Naturfaser für die Textilherstellung kultiviert. Auch heute ist Baumwolle aufgrund ihrer einzigartigen Struktur und ihrer idealen Nutzungseigenschaften mengenmäßig der bedeutendste Naturfaserstoff der Welt. Gerade für Heimtextilien eignet sie sich hervorragend.
Doch was macht Baumwolle als Stoff so besonders?

1. Baumwolle ist besonders hautsympathisch

Der wohl wichtigste Vorteil der Baumwolle ist ihre feine Struktur, aufgrund derer sie als natürliche und besonders hautsympathische Faser gilt. Anders als viele Wollarten kratzt Baumwolle nicht, ist weich und anschmiegsam und lädt sich nicht statisch auf. Sie hat damit optimale Eigenschaften für die Textilindustrie und ist besonders beliebt für die Herstellung von Heimtextilien wie etwa Bettwäsche.
Auch für empfindliche Hauttypen ist Baumwolle bestens geeignet.

2. Baumwolle ist atmungsaktiv und saugfähig

Ein großer Pluspunkt von Baumwolle ist ihre Temperatur- und Feuchtigkeitsregulierung. Vor allem verglichen mit Kunstfasern ist die Baumwollfaser, aufgrund ihrer Struktur, sehr quell- und saugfähig. Textilien aus Baumwolle absorbieren Feuchtigkeit hervorragend und sind gleichzeitig in Wasser unlöslich. Selbst, wenn sie bis zu 20% ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufgesogen haben, fühlen sich Baumwolltextilien noch trocken an. Erst wenn sie zu mehr als 65% vollgesogen sind, beginnen sie zu tropfen.

Das Gewebe speichert also die Feuchtigkeit, gleichzeitig leitet es überschüssige Wärme nach außen ab. Diese besonders geringe Wärmespeicherung von Baumwolle (nur wenig Luft kann eingeschlossen werden) führt folglich zu einer hohen Luftdurchlässigkeit. Besonders für Sommertextilien ist der Naturstoff daher ideal geeignet, da man durch den Feuchtigkeitsausgleich weder überhitzt noch auskühlt.

3. Baumwolle ist sehr reiß- und scheuerfest

Hochwertige Baumwolle zeichnet sich durch eine große Strapazierfähigkeit aus. Grundsätzlich gilt: Je länger die Baumwollfaser, desto stabiler und reißfester der daraus hergestellte Stoff, und desto höher die Qualität des Endprodukts. Dazu kommt, dass nasse Baumwollfasern sogar noch strapazierfähiger sind als trockene, weshalb auch häufiges Waschen und Schleudern Baumwolltextilien wenig anhaben kann.

Durch ihre hohe Scheuerfestigkeit haben Textilien aus Baumwolle besonders wenig Verschleiß, sind also unempfindlich und langlebig. Bei der richtigen Pflege sehen Baumwollprodukte jahrelang aus wie neu, was ihre Nutzungsdauer im Vergleich zu Textilien aus anderen Materialien verlängert. Gerade für Personen, die beim Kauf besonders auf Nachhaltigkeit achten, sind Produkte aus Baumwolle daher eine gute Wahl.

4. Baumwolle ist besonders pflegeleicht und hitzebeständig

Wie bei allen Materialien gilt natürlich auch für Baumwolle: Die falsche Pflege kann den Fasern schaden (grundsätzlich sollte man deshalb immer die Informationen auf den Pflegeetiketten beachten). Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass Baumwolle im Vergleich zu anderen Stoffen besonders pflegeleicht ist. Aufgrund der molekularen Struktur von Baumwolle sind ihre Fasern sehr widerstandsfähig gegen Hitze und Laugen, daher kann sie problemlos heiß gewaschen und gebügelt werden. Auch bei häufiger Nutzung und Reinigung sind Baumwolltextilien daher sehr langlebig und erfüllen ganz nebenbei höchste hygienische Ansprüche.

5. Baumwolle lässt sich hochwertig weiterverarbeiten

Der Naturstoff Baumwolle kann durch weitere Arbeitsschritte, beispielsweise mithilfe verschiedener Webarten, in einem sehr hohen Maße veredelt werden. So entsteht etwa Baumwollsatin (auch Mako-Satin genannt). Dieser Stoff ist speziell für heiße Sommertage ideal, da er atmungsaktiv und hautschmeichelnd ist sowie einen kühlenden Effekt hat. Darüber hinaus lassen sich Baumwollartikel sehr leicht färben. Das liegt vor allem an ihrer hohen Feuchtigkeitsaufnahme, wodurch die Farbstoffe tief in die Faser eindringen können. Bei der Veredelung behält das Baumwollgarn übrigens weiterhin seine zahlreichen anderen positiven Eigenschaften.

6. Baumwolle ist biologisch abbaubar und vegan 

Last but not least: Baumwolle ist sehr umweltfreundlich, da sie natürlich und nachwachsend ist. Sie ist ein rein pflanzliches Produkt und damit vegan (frei von Bestandteilen tierischer Herkunft). Zudem besteht sie zum Großteil aus Zellulose, welche zu 100% biologisch abbaubar ist.

Möchtest du mehr von Cradle Studio erfahren? Abonniere unseren etwas anderen Newsletter und erhalte jeden Sonntag ein kleines Update von uns mit Einblicken in unseren Cradle Studio Alltag. Jetzt anmelden

Weiterlesen

WARUM UNSERE PRODUKTION BIENEN BEHERBERGT

WARUM UNSERE PRODUKTION BIENEN BEHERBERGT

DER WEG ZUR CO2-NEUTRALITÄT

DER WEG ZUR CO2-NEUTRALITÄT